Direkt zum Hauptbereich

Wacholdersommer

Die junge Halbindianerin Kaye lebt in einem Navajo - Reservat in Amerika. Seit vielen Jahren ist sie in den Enkel ihres alten Nachbarn Sam Roanhorse verliebt, Will. Doch Will hat einen Menschen getötet und sitzt im Gefängnis. Als er frühzeitig aus seiner Haft entlassen wird, versucht Kaye, erneut eine Beziehung zu ihm aufzubauen, doch Will verhält sich abweisend. Über seine Zeit im Gefängnis und wie es überhaupt dazu kam, möchte er nicht sprechen. Doch als im Reservat plötzlich kriminelle Dinge geschehen, bleibt Will vielleicht keine andere Wahl, als sich Kaye zu öffnen.
-
Autorin: Antje Babendererde
Verlag: cbt
Genre: Romantik, Krimi
Seitenzahl: 317
-
Kommentar: Da mich die Autorin bereits mit anderen Büchern aus der Indianerwelt begeistern konnte, war ich gespannt auf dieses Buch.
Handlung / Thematik: Gut gefallen hat mir, dass ich Einblick in die Kultur der Indianer bekommen habe, welche so anders ist als unsere Kultur. Diese Thematik verleiht dem Buch Originalität, da ich kaum Autoren kenne, die sich damit befassen.
Spannung: Das Buch ist meistens spannend. Einige Geheimnisse werden bis zum Ende offen gehalten. Zudem möchte man erfahren, wie die Kriminellen Vorfälle im Reservat zusammenhängen und wer dahinter steckt.
Schreibstil: Der Schreibstil ist etwas gewöhnungsbedürftig, da ich finde, dass die Autorin die Sachen ohne groß um den heißen Brei herumzureden beschreibt. Jedoch kommt man recht gut und flüssig durch das Buch durch, was das Lesen angenehm macht.
Charaktere: Die Charaktere haben, auch aufgrund ihrer Kultur, eine gewisse Individualität und heben sich so von anderen Charakteren hab. Sie haben spezielle Ansichten und Einstellungen, die neu für mich waren. Deshalb konnte ich auch die ein oder andere Handlung der Charaktere nicht ganz nachvollziehen. Trotzdem waren mir beide direkt zu Beginn ziemlich sympathisch.

Fazit: Insgesamt vergebe ich 4 von 5 Sternen ☆☆☆☆ für den Roman und empfehle ihn weiter.

Vielen Dank an das Blogger Team für die Zusendung des Leseexemplares.

Kommentare

  1. Hey du,
    eine sehr schöne Rezi, und das Buch wandert jetzt noch höher auf meiner Wunschliste :)
    Bin nämlich schon die ganze Zeit am überlegen ob ich das Buch lesen soll oder lieber doch nicht.
    Ganz liebe Grüße
    ♥ Katha von Buecher_Bewertungen1 ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Katha, freut mich, dass meine Rezension dich überzeugen konnte. Ich finde, es lohnt sich, das Buch zu lesen :) Viel Spaß und liebe Grüße!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen