Direkt zum Hauptbereich

Dirty Secrets

Klappentext: Dallas Skyes, der milliardenschwere Sohn eines Kaufhaus - Magnaten, ist durch seine wilden Affären in ganz New York verrufen. Doch tief in seinem Herzen sehnt er sich nur nach ihr: Jane West. Sie ist bildschön, atemberaubend sinnlich und absolut tabu. Mit aller Macht kämpft Dallas gegen seine Gefühle für die Frau an, die er als einzige niemals haben darf. Aber gerade das Verbotene besitzt einen besonderen Reiz...
-
Autorin: J. Kenner
Verlag: Diana
Genre: Erotik
Seitenzahl: 380
-
Kommentar: Das Buch Dirty Secrets konnte mich leider überhaupt nicht überzeugen. Dies hat verschiedene Gründe:
Handlung: Die Handlung ist abgedreht und ehrlich gesagt etwas anwidernd. (Bezogen auf Dallas Vorlieben und Handlungen). Es erinnert mich ein wenig an einen anderen Erotik Roman, den ich kürzlich gelesen habe.
Die ersten 100 Seiten besitzen wenigstens noch so etwas wie eine Handlung, doch von da an laufen die Protagonisten die ganze Zeit auf der Stelle. Handlungen werden meiner Meinung nach unnötig in die Länge gezogen oder wiederholen sich. Die erotischen Szenen wurden für meinen Geschmack zu detailliert beschrieben.

Spannung: Zu Beginn wollte ich wissen, wie es weiter geht. Ich wollte das Geheimnis um Jane und Dallas lüften und herausfinden, warum die beiden für einander tabu sind. Doch nach gut 100 Seiten geht die Spannung verloren, da sich die Handlungen wie gesagt oft wiederholen. Einige Seiten habe ich nur noch überflogen, da unwichtige Details in den Vordergrund gestellt und unnötig ausgeschmückt werden.

Schreibstil: Der Schreibstil ist in Ordnung. Das Buch lässt sich flüssig lesen und der Schreibstil ist nicht so anspruchsvoll, doch meiner Meinung nach ist er zu vulgär. Ich finde eine solche Ausdrucksweise hat in Büchern nicht unbedingt etwas zu suchen. 

Emotionen: Die einzigen Emotionen, die das Buch in mir hervorrufen konnte, sind Abscheu gegenüber den Protagonisten. Ich kann sie leider überhaupt nicht leiden. 

Charaktere: Ich finde die Charaktere, insbesondere die Protagonisten, einfach schrecklich! Ihre Gedanken, Gefühle und Handlungen kann ich keineswegs nachvollziehen. Besonders zum Ende hin habe ich oft nur noch Fremdschämen empfunden. Ich verstehe zwar, dass die beiden viel durchgemacht haben, doch trotzdem kann ich ihre Handlungen einfach nicht verstehen. Dallas und Jane sind mir sehr unsympathisch.

Fazit: Normalerweise bin ich ein Fan von New Adult Romanen, doch dieser hier hat einfach nicht meinen Geschmack getroffen. Es gibt bestimmt Leute, die auf ein solches Drama stehen und gerne ausgefallene Erotikromane lesen, doch für mich war es absolut nichts. Die Folgebände werde ich nicht lesen.
Leider gebe ich nur 2 von 5  Sternen. ☆☆ Doch dies ist nur meine persönliche Meinung, vielleicht kann euch der Roman ja überzeugen. Probiert es gerne aus.

Vielen Dank an das Bloggerportal die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Kommentare